Sondermünze zum
Reformationsjubiläum

Vor 500 Jahren hat die Reformation ganz Europa
erfasst und zu kulturellen, gesellschaftlichen und
politischen Umwälzungen geführt, die bis heute
nachwirken. Die Sondermünze des Bundes « 500
Jahre Reformation», die am 26. Januar 2017 zur Ausgabe
gelangte, unterstreicht die Bedeutung dieses
Jubiläums. Obwohl im Zentrum der Schweizer Reformationsfeierlichkeiten
nicht Personen, sondern
die Reformation als solche steht, sind auf der neuen
Gedenkmünze die beiden wichtigsten Schweizer Reformatoren
Huldrych Zwingli und Johannes Calvin
abgebildet. Die vom Burgdorfer Grafiker Ben Pfäffli
gestaltete 20-Franken-Sondermünze « 500 Jahre
Reformation» ist in den Qualitäten « unzirkuliert »
(28ʼ000 Stück geblistert und 2'000 Stück im illustrierten
Folder) und « Polierte Platte » (5'000 Stück
im Etui) bei der Eidgenössischen Münzstätte Swissmint
(www.swissmintshop.ch) erhältlich.